Kuchen im Hühner-Ei

Kleine Kuchen im Hühner-Ei sind eine kreative Back-Idee für Kinder zu Ostern. Ein bewährtes Rezept aus der Zwergenkombüse.

  • Zutaten:
  • 1 Ei (Größe M)
  • 100 g Schmand
  • 100 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • Küchenwerkzeuge:
  • Rührschüssel
  • Waage
  • Löffel
  • Schneebesen
  • 10 leere Hühner-Eier (Größe M) zum Füllen (siehe Tipp)
  • Muffin-Form
  • Alufolie
  • Zubereitung:
  • Den Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  • Alle Zutaten in die Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.
  • Zum Stabilisieren der Eierhüllen geknüllte Alufolie in die Öffnungen der Muffin-Form legen. 
  • Die Eierhüllen vorsichtig hineinsetzen und mit dem Teig befüllen.
  • Backzeit 15 Minuten.
  • Die Eier gut auskühlen lassen und das Ei pellen.

Tipp zum Leeren der Eier: 
In die Oberseite ein kleines Loch stechen – zum Beispiel mit einer Rouladennadel aus Metall oder einem Korkenzieher – und das Loch vergrößern. Alternativ das Ei vorsichtig aufklopfen. Eierhüllen heiß auswaschen und gut trocknen lassen. Aus dem Inhalt Rühr-Ei zubereiten oder rechtzeitig damit anfangen, Eierhüllen zu sammeln.