Familien im Wandel

Veränderungen bestimmen unser Leben. Nicht nur bei uns Erwachsenen, sondern auch schon bei Kindern und Jugendlichen. Leben wir in einer Gemeinschaft, haben Veränderungen meist auch immer Auswirkungen auf alle. Besonders Familien sind einem ständigen Wandel unterworfen.

Sicher ist die Geburt eines Kindes für Mann und Frau ein sehr einschneidendes Erlebnis, das das bisherige Leben komplett auf den Kopf stellt. Plötzlich ist da ein neuer Erdenbewohner, der seine Bedürfnisse anmeldet und alles durcheinander wirbelt. Kommt noch ein zweites Kind hinzu, bedeutet dies für jedes Familienmitglied etwas anderes. Das erstgeborene Kind muss ab sofort die Liebe und Aufmerksamkeit der Eltern teilen, Vater und Mutter müssen nun für ein weiteres Leben sorgen und mit neuen Belastungen umgehen. Der Eintritt in den Kindergarten, später dann in die Schule ist für jedes Kind aufregend und verändert den Alltag enorm. Die Anforderungen an Eltern und Kinder wechseln ständig und jede Veränderung muss bewältigt werden, Ängste und Befürchtungen müssen überwunden werden. 

Häufig sind neue Lebensabschnitte positiv besetzt. Dann fällt es uns viel leichter, diese anzunehmen und uns entsprechend zu (ver)ändern.  

Neben den normalen Veränderungen in unserem Leben kommen aber auch oft Situationen hinzu, die nicht alltäglich sind. Sei es die Trennung der Eltern, die Erkrankung oder sogar der Tod eines Familienmitgliedes. Dieses stellt die ganze Familie vor große Herausforderungen, die gemeistert werden müssen. Solche Veränderungen sind oft schmerzhaft, bieten aber auch immer eine Chance. Wie heißt es so schön: „Krisen sind dazu da, überwunden zu werden“ oder „Man wächst mit seinen Herausforderungen“. Das ist nicht immer einfach, aber wenn man es geschafft hat, geht man gestärkt daraus hervor. Gerade wenn man als Familie gemeinsam eine Krise gemeistert hat, schweißt dies zusammen und stärkt das Vertrauen.

Es gibt auch Situationen, die man nicht als Familie oder Einzelperson alleine meistern kann. Dann scheuen Sie sich nicht, Hilfe zu holen. Es gibt in Lübeck viele Anlaufstellen, bei denen man sich beraten lassen und Hilfe holen kann.

Lübecker FamilienWegweiser

Informationen für Schwangere und Familien

Ende Juni erschien die 7. Auflage des Lübecker FamilienWegweisers. In der Broschüre werden vielfältige Angebote für Schwangere und Familien mit kleinen Kindern in Lübeck dargestellt. Dazu gehören neben der Beratung, Förderung und Begleitung von Familien und ihren Kindern auch die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sowie Unterstützung bei Konfliktsituationen und in finanziellen Notlagen.

Der Lübecker FamilienWegweiser ist kostenlos in Beratungsstellen, Familienzentren und Kindertageseinrichtungen und auch bei KinderärztInnen sowie vielen öffentlichen Einrichtungen erhältlich. Im Rahmen von Willkommensbesuchen, die jede Lübecker Familie mit einem Neugeborenen in Anspruch nehmen kann, übergibt die Hebamme eine Willkommenstasche, in der auch der FamilienWegweiser enthalten ist.

Sie haben noch keinen FamilienWegweiser? Dann senden Sie eine Email mit ihrer Anschrift an familienservice@luebeck.de und Sie erhalten den FamilienWegweiser per Post zugesandt.