Ostholsteins erstes Spielecafé

Spiele schaffen Freiräume

Man sollte nie aufhören zu spielen. Kinder können es noch ganz selbstverständlich und mit voller Hingabe. Spielen bietet Möglichkeiten einer besonderen Freiheit, aber auch den Geist aus Alltags- und Sachzwängen zu befreien. Damit ist allerdings nicht das Spielen am Handy oder Computer gemeint, überall und immer öfter. Nein, wir brauchen reale Begegnungen und teilen diese Qualitätszeit gerne mit der Familie und Freunden. Dabei genießen wir die Geselligkeit und haben ganz viel Spaß miteinander! Spielen bietet zudem eine sehr gute Möglichkeit festzustellen, wie ein Mensch tickt: Stratege, Verbissener, Spaßspieler, Glückspilz, Schummler oder Kooperativer. In welchem Spielercharakter erkennen Sie sich wieder?

Ostholsteins erstes Spielecafé

Gesellschaftsspiele sind angesagt und können sich durchaus gegen Handys, Konsolen und Computer durchsetzen. Wir haben eine tolle Entdeckung gemacht und möchten gerne das Spielecafé „Deichhaus“ am Lensterstrand vorstellen. Haben Sie es gewußt, ein Spielecafé an der Ostsee? Mit der Eröffnung im März 2018 haben sich die Geschäftsführer der „Ostseeanimation“ Carmen Behnke und Romain Leroyer einen Traum erfüllt. Seit Jahren war die Idee dazu durch ihre Köpfe gegeistert. Ihre persönliche Leidenschaft und jahrelange Erfahrung im Bereich der Freizeitgestaltung haben sie dazu ermutigt, diesen Schritt zu wagen. Beide sind große Spielefans und möchten gerne vor allem Familien mit ihrem Angebot begeistern. „Ich habe zehn Jahre in Hotelanlagen gearbeitet. Da wurden die Kinder abgegeben. Hier ist das anders. Auch ein Zwölfjähriger freut sich, wenn seine Eltern mit ihm spielen“, sagt Romain Leroyer.
450 Brett- und Gesellschaftsspiele, Kartenspiele, Kicker, Dart und Großspiele stehen den Gästen zum Spielen bereit. Das Team der Ostseeanimation hilft selbstverständlich gerne und erklärt die Regeln der vorhandenen Spiele. Das ist klasse, denn so muss man sich nicht erst mühsam durch die Spielanleitung lesen und kann etwaige Fragen gleich beantwortet bekommen. Die Zusammenarbeit mit kleinen Manufakturen bietet den Gästen zudem die Chance, diese Spiele zu testen. Und wenn eins besonders gut gefällt, besteht die Möglichkeit eines Kaufs, denn alle Spiele sind im Laden erhältlich. Gerne können Spiele auch ausgeliehen und Zuhause gespielt werden. Für eine Leihgebühr von € 3,00 darf man diese dann eine ganze Woche ausprobieren.
Neben Klassikern wie „Die Siedler von Catan“ und Spielen mit Titeln wie „Ratze Putz“ und „Zicke Zocke“ erwarten den Besucher 40 bis 50 große Spiele für den Außenbereich, die zum Teil selber gebaut werden. In den Ferien können dann auch Kinder und Erwachsene in einer Spielewerkstatt ihre eigenen Exemplare fertigen.
Für eine gemütliche Atmosphäre im Deichhaus sorgt das dazugehörige Café, in dem viele Leckereien wie Crepes, Waffeln, Kaffee, Tee und Kakao und vieles mehr angeboten werden – alles in Bioqualität. Gerne darf ein freiwilliger Beitrag für den Besuch des Spielecafés gezahlt werden.

Die Öffnungszeiten

Das, hat saisonale Öffnungszeiten. In den Ferien werden Kreativkurse angeboten, in denen unter anderem Spiele gebaut und T-Shirts und Porzellan bemalt werden können. Jojo- und Zauberwürfelkurse ergänzen das Kreativangebot. Vielleicht planen Sie einen Spielegeburtstag oder eine Spieleveranstaltung? Im Deichhaus ist fast alles möglich. Wer neugierig geworden ist und Lust zum Spielen bekommen hat, erhält weitere Infos über das aktuelle Angebot auf der Internetseite www.ostseeanimation.de
Ab Seite 30 findet Ihr eine Auswahl an Spielen, die wir für Euch zusammengestellt haben.