Dussel und Schussel im fund:us

Als für die letzte Ausgabe des „Lüttbeckers“ die Email des Theaters fund:us ins Haus flatterte mit der Information, dass sie ab sofort ein Theaterstück für Kinder und Erwachsene auf dem Programm haben, wurde ich neugierig. Von diesem kleinen Theater in der Moislinger Allee 42 hatte ich noch nie etwas gehört, und das, obwohl fund:us bereits 2013 als gemeinnütziger Verein gegründet wurde. Also hingehen und schauen, was sich hinter „Dussel und Schussel“, so der Name des Theaterstücks, verbirgt.

Das Theater ist in einer ehemaligen Werkstatt untergebracht und hat auch noch diesen Charme bewahrt. Sofort zieht die alte schmiedeeiserne Wendeltreppe meinen Blick auf sich, die in Pastelltönen bemalt ist und später zur Kulisse des Stückes wird. Der Fußboden aus alten dicken Eichenbohlen verleiht eine warme Atmosphäre.

An dem Sonntag, an dem ich die Vorstellung besuchte, waren noch 8 Erwachsene und 5 Kinder im Publikum. „Leider sind wir noch nicht so bekannt in Lübeck“, sagt Nicola Reinitzer, Mitinitiatorin des Theaters. Bis zum letzten Jahr fanden im fund:us in erster Linie Ausstellungen, Performance und Live-Musik statt. Im Oktober 2017 war die Premiere von „Dussel und Schussel“ von Ad de Bont, aus dem Niederländischen von Jochen Neuhaus. Ein Stück für Menschen ab 6 Jahren.

Nicola Reinitzer und Franziska Volp spielen „Schussel und Dussel“ mit viel Hingabe und Engagement. Sie sind auf der Flucht. Auf der Flucht vor ihren eigenen Fußspuren! Aber sie sind auch auf der Suche nach einem rätselhaften Ort. Hier vermuten sie die sagenhafte Insel in der Luft, die ihnen einen großen Schatz offenbaren soll. Rätselhafte Schatten und magische Figuren begegnen ihnen. Die beiden müssen manch gefährlichen Kampf bestehen und ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, bis sie endlich das größte aller Geheimnisse finden können.

Die Protagonisten nehmen die Zuschauer gebannt mit auf ihre clowneske Reise zur Insel in der Luft. Mit mal sehr lauten Tönen und schwer, mal leise und leicht, gelingt es ihnen, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Sie spielen ihre Rollen so überzeugend, dass es eine Freude ist, sie bei ihrer Reise zu begleiten. Die knappe Stunde, die die Vorstellung dauert, vergeht wie im Flug, denn immer wieder kommen neue Dinge zum Vorschein, mit denen keiner gerechnet hat. Als sie die Wendeltreppe wieder nach oben gehen, kommt etwas Wehmut auf…

Wer gerne lacht, egal ob Kind oder Erwachsener, ist hier genau richtig. Wir alle im Publikum, ob Groß oder Klein, hatten danach entspannte Gesichter. Eine schöne Mischung aus Clownerie, Poetik und guter Schauspielkunst, gepaart mit etwas Lebensphilosophie. Anschauen lohnt sich.

 

Dussel und Schussel
weitere Vorstellungen am 3.3. und 11.3., 15 Uhr
im Fund:usMoislinger Allee 4223558 Lübeck
https://www.facebook.com/fundusluebeck/