WER IST JULE?

Wer ist Jule? Das haben wir uns in den letzten Wochen oft gefragt, wenn uns das große Plakat an vielen zentralen Orten Lübecks begegnet ist. Haben Sie sich inzwischen schlau gemacht? Mit der groß angelegten Plakat-Aktion möchte die Vorwerker Diakonie auf den Neubau ihrer Fachklinik für Junges Leben („JuLe“) aufmerksam machen. Gleichzeitig ist es ihnen ein großes Anliegen, auf das sehr sensible und immer noch tabuisierte Thema von psychischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen aufmerksam zu machen.

Jährlich nimmt die Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie rund 500 Kinder und Jugendliche mit Depressionen, Traumata und Zwangsstörungen auf, aber auch viele nach gescheiterten Suizidversuchen. So stehen Tag und Nacht Chefarzt Oliver Soyka und sein Team von der Klinik der Vorwerker Diakonie bereit – immer mit dem Ziel, den jungen Patienten neuen Lebensmut zu schenken. Besonders erschreckend: Selbsttötung ist bei jungen Menschen die zweithäufigste Todesursache!

In der bisherigen Klinik erfordern immer höhere Anforderungen und die oft schwerwiegenden Krankheitsbilder neue Voraussetzungen, die das alte Klinikgebäude nicht länger erfüllen kann. Daher wird im Frühjahr 2020 nun der Grundstein für den Bau der neuen Fachklinik auf dem Vorwerker Diakonie Gelände in der Trifftstraße gelegt. Ärzte, Therapeuten und Betreuer können ihren Patienten in den neuen Räumlichkeiten dann genau die Unterstützung geben, die sie in ihrer Not brauchen und ein „Zuhause auf Zeit“ bieten. Die Eröffnung ist im Jahr 2021 geplant.

Wer mehr über das so wichtige Projekt der Vorwerker Diakonie erfahren und finanziell unterstützen möchte, bekommt auf der Homepage www.wer-ist-jule.de weitere Informationen. In einer unserer nächsten Ausgaben werden wir über weitere Neuigkeiten des Bauvorhabens berichten. Übrigens: Ein direkter Kontakt zur Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychosomatik und -psychotherapie der Vorwerker Diakonie ist an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr möglich: Telefon: (0451) 4002 50 400.

Mehr Infos unter www.wer-ist-jule.de