Malen, basteln und werkeln mit der Bilderzauberfee

Im Frühjahr dieses Jahres sind wir das erste Mal über die Lübeckerin Anja Ritterhoff „gestolpert“. In unserer Juni/Juli-Ausgabe haben wir ihr Buch „Strickliesel: An die Wolle, fertig, los!“ vorgestellt. Als wir dabei erfuhren, dass Frau Ritterhoff schon mehr als 60 Bastelbücher veröffentlicht hat und auch auf ihrer Webseite www.ritterhoff.de und bei Instagram @bilderzauberfee aktiv ist, wollten wir mehr über die Lübeckerin erfahren und haben uns zu einem Interview mit ihr getroffen.

Frau Ritterhoff, seit wann wohnen Sie in Lübeck?

Ich bin in Hamm (Nordrhein-Westfalen) geboren und nach meiner Heirat vor 20 Jahren nach Lübeck gezogen. Seitdem wohne ich mit meinem Mann, meinem 17-jährigen Sohn und meiner 10-jährigen Tochter in der Hansestadt.

Seit wann sind Sie Buchautorin?

Ich habe eine Ausbildung zur Kunsttherapeutin gemacht. Das Künstlerische wurde mir quasi von meinem Vater in die Wiege gelegt, mit dem ich schon seit Kindertagen an kreativ war. Malen, basteln und werkeln gehörte bei uns sozusagen zur Familie. In Hamm habe ich dann eine kleine Galerie für Kinder eröffnet, in der ich auch Kinderkunstkurse angeboten habe. Daneben habe ich in dieser Zeit viele Bilder gemalt. Sehr erfolgreichen waren meine personalisierten Bilder für Kinder zur Geburt oder zur Taufe. In dieser Zeit habe ich auch mein erstes Bastelbuch „Kunderbunte Weihnachtsbasteleien“ geschrieben, das 1996 erschienen ist. Bis heute sind es mehr als 60 Bücher geworden, die meisten davon sind bei TOPP im frechverlag erschienen.  

Was macht Ihnen am meisten Spaß?

Mein Lieblingsmaterial ist Papier, weil es so vielseitig ist. Ich finde es toll, etwas zu entwerfen und Neues entstehen zu lassen. Egal, ob Fensterbilder für jede Jahreszeit, Schultüten, Laternen, Osterkörbchen und, und, und. Bei Bastelbüchern für Kinder versuche ich, einfache Vorlagen zu entwerfen und eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung zu erstellen, damit die Kinder meine Modelle leicht nacharbeiten können und schöne Erfolgserlebnisse garantiert sind. Ich möchte mit meinen Anregungen die Kreativität der Kinder fördern und Spaß vermitteln. Wichtig ist, dass die Ergebnisse der Kinder gelobt werden, damit ihre Freude an der Kreativität nicht gebremst wird. 

Woher nehmen Sie Ihre Ideen?

Ich gehe mit offenen Augen durch die Welt und lasse mich u.a. von Objekten, Dingen und der Natur inspirieren. Ich arbeite sehr gerne als Erzieherin in einer kirchlichen Kita. Dort habe ich dann auch die Möglichkeit meine Ideen umzusetzen. Dadurch kann ich gut einschätzen, was Kinder schon selbstständig machen können und wo Hilfe von Nöten ist. Natürlich können nicht alle Kinder alles gleich gut. Manche können schon mit vier Jahren gut mit der Schere umgehen, bei einem anderen dauert es ein Jahr länger. Dafür kann der eine besser ausmalen, der andere ist sorgfältiger beim Falten. Kinder sind sehr individuell und es muss auch nicht immer alles akkurat sein. Wichtig ist, dass es den Kindern Spaß macht. Außerdem habe ich meine Tochter als Ratgeberin.

Haben Sie für die Zukunft noch weitere Projekte vor?

Ich würde gerne wieder Kinderkunst/Online-Kurse für Kinder und Eltern geben. Dabei könnte ich mir vorstellen, je nach der Jahreszeit mit entsprechenden Naturmaterialien zu basteln. Natürlich stünden auch Basteleien mit Papier auf dem Programm, z.B. Fensterbilder, Karten oder Laternen im Herbst. Für Eltern könnte ich mir auch einen Kurs zur Herstellung von Schultüten vorstellen. Ideen hätte ich genug.

Bis es soweit ist, möchte ich mich aber verstärkt um meine Webseite und um meinen Instagram-Account kümmern. Sowohl auf www.ritterhoff.de als auch bei @bilderzauberfee gibt es gratis Malvorlagen zum Download. Außerdem möchte ich meinen Newsletter noch weiter ausbauen. Ich freue mich auch über Anregungen. Als ich im letzten Jahr zu Ostern fragte, ob jemand eine Idee für ein Motiv hat, kam von einer Leserin der Vorschlag: Ein Osterhase mit Einhorn wäre ein tolles Motiv. Also gab’s eine Vorlage mit einem Einhorn und Osterhase.  

Liebe Frau Ritterhoff, dann wünschen wir Ihnen noch viele tolle Ideen und hoffen, dass es mit den Kinderkunstkursen irgendwann klappt. Vielen Dank für das Interview.

Winterliche Papiergirlanden

Zauberhafte Weihnachtsdeko für Wand und Fenster

Anja Ritterhof

Ob Elch oder Rentier, Engel oder Weihnachtsmann, Elf oder Wichtel, Schneemann oder Eisbär – hier findet jeder sein Lieblingsmotiv! In der Adventszeit wird häufig viel gebastelt. In diesem Buch findet Ihr Vorlagen, die Ihr gemeinsam mit den Kindern basteln könnt. Aber vielleicht findet Ihr auch ein Motiv, dass Ihr abends in Ruhe alleine fertigen wollt, um Eure Fenster, Türen oder Wände zum Winterwunderland werden zu lassen.

TOPP in frechverlag, ISBN-13: 9783772443220, € 8,99