Zu Fuß zur Schule und Kita

Macht mit bei den Aktionstagen vom 16. August bis 27. September


Zu Beginn des nächsten Schuljahres, vom 16. bis 27. September finden wieder die Aktionstage „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“ statt. Das Deutsche Kinderhilfswerk und der ökologische Verkehrsclub VCD rufen unter dem Motto „Mitmachen und Elterntaxi stehen lassen!“ Grundschulen und Kitas in ganz Deutschland auf, sich daran zu beteiligen. Während dieser Woche sollen die Kinder lernen, wie viel Spaß es machen kann, selbstständig zur Schule oder zur Kita zu kommen. Dabei ist es egal ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Roller. Das Deutsche Kinderhilfswerk und der VCD appellieren an die Eltern, ihre Kinder nicht mit dem Auto zur Schule zu fahren. Elterntaxis schaden der Umwelt und nehmen Kindern zudem die Möglichkeit, früh zu lernen, wie man sich eigenständig und sicher im Verkehr bewegt.
Oft fahren Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule, weil sie der Ansicht sind, dass ihre Kinder nur so sicher dort ankommen. Tatsächlich aber machen Elterntaxis die Straßen für Kinder unsicherer. Viele Autos, die in zweiter Reihe parken, um Kinder ein- und aussteigen zu lassen, blockieren die Sicht und verstopfen die Straße. Zudem sind Kinder, die ständig von den Eltern gefahren werden, auch in späteren Jahren unsicherer im Straßenverkehr unterwegs.
Noch bis zum 31. August können sich Grundschulen und Kindergärten auf der Webseite www.zu-fuss-zur-schule.de anmelden. Kinder mit ihren Lehrerinnen und Erziehern können eigene Projekte rund um das Thema zu Fuß zur Schule und zur Kita entwickeln. Viele Projektideen, Materialien sowie kostenlose Aktionsposter sind ebenfalls auf der Webseite erhältlich.