So vermeiden Sie Verpackungsmüll

Wie kann man eigentlich beim Einkaufen aktiv Verpackungsmüll sparen? Obst und Gemüse bekommt man im hiesigen Supermarkt oder Discounter praktisch nicht ohne Müll. Alles ist in Plastik verpackt, vorportioniert und liegt griffbereit. Selbst an der Selbstbedienungstheke „Obst und Gemüse“ ist man fast gezwungen, die ausgewählten Lebensmittel in die dafür vorgesehenen dünnen Plastiktütchen zu packen, weil es einem entweder unhygienisch erscheint oder man den fragwürdigen Klebstoff des Wiegeetiketts nicht auf dem Obst und Gemüse haben möchte. So ist man nach dem Einkauf zuerst einmal damit beschäftigt, den Berg von Verpackungsmüll zu entsorgen. Das ist nicht nur lästig, sondern nach einem wöchentlichen Großeinkauf auch wirklich erschreckend! Als bewusst lebender Mensch fragt man sich da, ob nun das vor einem liegende Endprodukt in Bio-Qualität jetzt wirklich noch so wertvoll ist, wie gedacht? Pestizidfrei – ja, aber ökologisch?

Mit der Gemüsekiste vom Bio-Lieferdienst Verpackungsmüll vermeiden

Eine Alternative ist der Besuch auf dem Wochenmarkt, selbstverständlich mit einer selbst mitgebrachten Tasche. Manchmal ist dort die Auswahl an Bio-Obst und -Gemüse jedoch begrenzt oder die Marktzeiten sind nicht mit der Arbeit vereinbar. Was nun? Die Lösung liegt so nah und „schlägt gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe“: Die Gemüsekiste vom Bio-Lieferdienst! Hier gibt es unverpacktes, frisches  Bio-Obst und -Gemüse, das Ganze meist sogar vom benachbarten Bio-Hof und alles direkt vor die Haustür! Man bekommt frisches, saisonales Obst und Gemüse auf dem kürzesten Weg und unterstützt aktiv den Ökolandbau und kleinere Öko-Betriebe.

Wöchentlich wechselndes Obst- und Gemüseangebot

Außerdem wird der eigene Speiseplan erweitert, denn Bio-Kisten können noch mehr: Das wöchentlich wechselnde Obst- und Gemüseangebot in den Kisten umfasst gerne auch Sorten, zu denen man im Laden vielleicht nicht aktiv gegriffen hätte. Da wären z.B. Mairübchen, Topinambur, Schwarz­wurzel, geringelte Bete und und und… Selbstverständlich gibt es zu allen Kisten einfache und schmackhafte Rezeptideen mitgeliefert. Und neben Bio-Obst und -Gemüse gibt es auch alles andere, was das Herz begehrt: Brot, Eier, Milch, Käse und sogar Naturkost – alles 100% bio! Und das in einem Pfandkistensystem – ganz ohne unnötigen Verpackungsmüll.  Alles liegt wohl behalten in einer Mehrwegkiste, die einfach wöchentlich ausgetauscht wird. Fazit: Eine Kiste, alles drin – außer Müll – und auch noch direkt vor die Haustür. Perfekt!