Regiobranding – starke Bäume für Menschen in der Region 

Das Forschungsprojekt Regiobranding in der Fokusregion Lübeck und Nordwestmecklenburg geht in die letzte Phase. Mittlerweile wurden schon einige der entwickelten Modellprojekte in die Tat umgesetzt und nun soll zum Projektende ein dauerhaftes und nachhaltiges „Denkmal“ gesetzt werden. Für diesen Zweck wurde die Baumpflanz-Aktion „Starke Bäume für Menschen in der Region“ entwickelt, an der viele aktiv teilhaben können.

Wie kann man sich beim Regiobranding beteiligen?

Gesucht werden interessierte Bürger, Organisationen oder Vereine, die ein geeignetes Grundstück zur Verfügung stellen können. Der Baum wird von einer Fachfirma gepflanzt, die Teilnehmer und/oder Grundstückseigentümer verpflichten sich, den Baum zu erhalten und zu pflegen. Den Teilnehmerbogen finden Sie hier oder Sie wenden sich an den Bereich Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz (UNV), Abt. Natur, Klima, Imissionen, Kronsforder Allee 2-8, Tel.: 0122-3923 oder an unv@luebeck.de.

Folgende Bäume stehen für die Anpflanzung zur Verfügung:

Berg-Ahorn, Schwarz-Erle, Sand-Birke, Rot-Buche, Esche, Trauben-Eiche, Stiel-Eiche, Silber-Weide, Winter-Linde, Feld-Ahorn, Hainbuche, Zitter-Pappel, Vogel-Kirsche, Holz-Birne, Eberesche, Holz-Apfel, Trauben-Kirsche.

Apfelsorten: Jakob Lebel, Ruhm von Kirchwerder, Prinzenapfel, Seestermühler Zitronenapfel, Martens Sämling, Holsteiner Cox, Finkenwerder Herbstprinz, Altländer Pfannkuchen, Wohlschmecker aus Vierlanden, Prinz Albrecht von Preußen, Weißer Winterglockenapfel, Alkmene, Filippa, Martini, Weißer Klarapfel.

Birnensorten: Köstliche von Charneu, Lübecker Sommerbergamotte, Doppelte Phillipsbirne, Gute Graue, Conference.

Mit Trüffelpilzen geimpfte Haselnusspflanzenbäume.