Festivals für die ganze Familie

Mit dem Einzug des Frühlings lässt auch die Festival-Saison nicht mehr lange auf sich warten. Konzerte unter freiem Himmel, Tanzen in der Abendsonne, nette Menschen, wundervoll gestaltete Kulissen, Glitzer, Feenstaub … Festivals versprühen einen ganz besonderen Zauber, den sich Musikfans nicht entgehen lassen sollten – schon gar nicht, weil sie Kinder haben. Junge Eltern trauen sich oft nicht, weil sie die Lautstärke, das Gedränge oder den erhöhten Alkohol- und Drogenkonsum fürchten oder weil sie denken, dass sich die Kleinen vielleicht langweilen könnten. Die Sorge ist berechtig. Selbst eingefleischte Festival-Eltern würden ihren Nachwuchs nicht freiwillig mit nach Wacken, zur Fusion oder zum Hurricane mitschleppen. Doch es gibt tolle Alternativen. Wir stellen Festivals im Norden vor, die in ihrem Konzept auch an die Kleinsten gedacht haben:

Mit dem Einzug des Frühlings lässt auch die Festival-Saison nicht mehr lange auf sich warten. Konzerte unter freiem Himmel, Tanzen in der Abendsonne, nette Menschen, wundervoll gestaltete Kulissen, Glitzer, Feenstaub … Festivals versprühen einen ganz besonderen Zauber, den sich Musikfans nicht entgehen lassen sollten – schon gar nicht, weil sie Kinder haben. Junge Eltern trauen sich oft nicht, weil sie die Lautstärke, das Gedränge oder den erhöhten Alkohol- und Drogenkonsum fürchten oder weil sie denken, dass sich die Kleinen vielleicht langweilen könnten. Die Sorge ist berechtig. Selbst eingefleischte Festival-Eltern würden ihren Nachwuchs nicht freiwillig mit nach Wacken, zur Fusion oder zum Hurricane mitschleppen. Doch es gibt tolle Alternativen. Wir stellen Festivals im Norden vor, die in ihrem Konzept auch an die Kleinsten gedacht haben:

Immergut Festival

29. – 31. Mai 2020, Neustrelitz

Seit nunmehr 20 Jahren treffen sich Indiefans inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte, um in familiärer Athmosphäre zu feiern. Es ist ein Festival von Freunden für Freunde und jedes Jahr kommen neue dazu. Statt mit großen Namen glänzt das Festival mit viel Liebe zum Detail und zur Musik. Zudem haben Kunst, Literatur, Diskoschwof und das traditionelle Fußballturnier einen festen Platz im Herzen der „immergut“ gelaunten Besucher.

72,5 hours Schlachthof – Dockyard Festival 

29. – 31. Mai 2020, Flensburg

Traditionell am Pfingstwochenende findet auf dem Schlachthof der schönen Stadt Flensburg der international besetzte BMX-Contest Butcher Jam statt. Anschließend rockt das kostenlose Dockyard Festival Groß und Klein. Neben Auftritten lokaler Bands wird vor allem für Kinder viel geboten: Spielmobil, Kugelrollenbahn, Bungee Trampolin, Hüpfburgen, Feuershow und vieles mehr.

Freiland Sommerfest

5. – 8. Juni 2020, Alt Tellin

Auch dieses Jahr lädt der Verein Kulturgut-Freiland zum gemeinsamen Lachen, Tanzen, Basteln und Entspannen ein. Am Waldrand zwischen Hügeln und Seen gelegen, finden Besucher den perfekten Ort für ein friedliches und kreatives Miteinander. DJ’s, Live-Bands, Theater, Lesungen und Installationen sorgen für Freude bei Groß und Klein. Gutes Essen, regionale Ausrichtung und Kooperation, tolle Workshops und ordentlich gute Laune werden das Festival delikat abrunden.

Midsummer Bulli-Festival 

18. –  21. Juni 2020, Südstrand/Fehmarn

Seit 2014 ist das größte VW Bus Festival auf dem europäischen Festland –  das Midsummer Bulli Festival –  ein fester Bestandteil des Sommers für tausende Bulli- und Festivalfans. Jedes Jahr zur Sommersonnenwende drehen sich auf der Sonneninsel Schleswig-Holsteins die Windräder mit blitzenden Felgen von T1 bis T6 um die Wette. Mit selbstgebundenen Blumenkränzen und dem traditionellen Feuer werden auf dem Festivalplatz gemeinsam die längsten Tage des Sommers erlebt und die kürzesten Nächte gebührend gefeiert. Denn nicht nur für Motorfreunde, sondern für die ganze Familie ist das kostenlose Festival perfekt: Ein abwechslungsreiches Kinder- und Musikprogramm, feinstes Streetfood, der Strand vor der Schiebetür und die Bulli-Meile zum Kaufen, Tauschen, Schnacken. Wer keinen Bulli hat, kann in umliegenden Herbergen übernachten oder tageweise anreisen.

Tag am Meer

17. – 18. Juli 2020, Strand Prora/Rügen

Tanzen, Singen und Springen im Sand und das in einmaliger Kulisse. Zwischen Ostsee, Strand und Kiefernwäldchen gibt es ein breites musikalisches Spektrum, das von Dub und Reggae bis hin zu elektronischen Klängen reicht. Bezaubernd maritim dekoriert ist das Tag am Meer Festival ein bunter, offener und toleranter Ort der Begegnung. Ein Skatepark, eine Surfschule, ein Spielplatz und natürlich der endlose Sandkasten lassen Kinderherzen höher schlagen. Wer mit den Kleinen nicht zelten mag, kann sich in die angrenzende Jugendherberge einmieten.

Pangea Festival

20. bis 23. August 2020, Pütnitz 

„Never stop playing“ lautet das Motto des Pangea Festivals auf dem ehemaligen Flugplatz in Pütnitz an der See. Das bedeutet: vier Tage voller Funsport, Kultur, Musik und Abenteuer. Zwischen Boddenglitzer und Waldgezwitscher steht das Kindsein aller Besucher im Mittelpunkt. Eindrucksvoll gestaltete Locations stellen die Bühne für regionale und nationale Bands sowie internationale Top-Musikacts der Genres Elektro, Indie, Techno, Hip-Hop und Rock. Zahlreiche Workshops, Wakeboarden, Stand-Up-Paddeln, Bällebäder oder Blubbing  sorgen für Jux und Dollerei. Für Kids bis einschließlich 11 Jahren ist der Festivalbesuch gratis. Auf dem Camping-Gelände gibt es extra für Familien ein beruhigtes Areal.